Einzelausstellung.

Veranstalter: Alfried Krupp Wissenschaftskolleg   Universität Greifswald   DOM St. Nikolai  Buchhandlung Greifswald

Zusatzveranstaltungen: (siehe anliegenden Flyer)

Selim Ozdogan, Wieso Heimat, ich wohne zur Miete.

Dr. Vanessa de Senarclens, De nostalgia oder vom Heimweh

Professor Dr. Eckhard Schumacher, Konjunkturen von Heimat

 

Oft zufällig traf Manuela Koska auf die Menschen, die sie dann vor ihre Kamera holte und mit denen sie zugleich Interviews führte. Menschen, die in Mecklenburg-Vorpommern zu Hause sind. Wobei sie sich nicht nur auf  „Ur-Einwohner“ beschränkte, sondern auch auf jene, die von irgendwoher kamen und blieben, mit ihren Kulturen, Weltanschauungen, Lebensweisen und Besonderheiten. Sie alle hat sie portraitiert: die „Zuwanderer“, die „Ausländer“ und “Einheimischen“.  Eine Art Bestandsaufnahme, ohne Wertung, ohne Bewertung. Und zu grundlegende Fragen: Was bedeutet uns Heimat und wie viel Wert messen wir ihr bei? Wer sind wir? Was ist mit unserer Identität in dieser globalen Welt? Wer ist der Mensch uns gegenüber? Können und wollen wir reflektieren? Wo dürfen wir sein? Sind wir hier erwünscht? Und Antworten. Zu Identität. Was bin ich? Mensch.